Wasserstoffperoxid (H2O2) für ein gesundes Leben und einen gesunden Garten

(Dieser Artikel hier über Wasserstoffperoxid ist noch nicht vollständig, er gilt erst mal nur als Quellensammlung)

Wasserstoffperoxid ist schon seit über 150 Jahren in der Medizin und im Haushalt in vielfältiger Form im Einsatz. Es wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilze und ist einer der Hauptbestandteile der körpereigenen Immunabwehr (wird von Makrophagen im Einsatz gegen Erreger im Körper gebildet, um die Erreger zu vernichten).
Wasserstoffperoxid wird in unserem Körper gebildet und erfüllt dort lebenswichtige Funktionen: Wie eine Art bio-oxidative Therapie versorgt es unseren Körper mit zusätzlichem Sauerstoff – das sorgt für mehr Energie und Wohlbefinden.
Wasserstoffperoxid (auch als Wasserstoffsuperoxid bekannt) ist vielseitig und verblüfft durch zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Das preiswerte Heil- und Hygienemittel, das ganz einfach in der Apotheke erhältlich ist, gehört in jeden Haushalt. Es hilft bei bakteriellen Entzündungen, Erkältung und Grippe und fördert die Wundheilung. Im Haushalt kann es vielseitig eingesetzt werden: z. B. zum Frischhalten von Lebensmitteln, als keimtötender Bestandteil von Zahncreme, zur Verbesserung der Raumluft und zur Desinfektion von Gegenständen. Auch in der Körperpflege gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, etwa als Fußbad, Mundspray oder Deodorant. Therapeutisch kommt Wasserstoffsuperoxid sehr erfolgreich bei schweren Erkrankungen zum Einsatz, z. B. bei Arthritis, Rheuma und Krebs.
Hier die Infos zu Wasserstoffperoxid:
10 Liter Kanister Wasserstoff-Peroxid – das habe ich mir bestellt und dann in handlichere braune 1-Liter-Flaschen (wie sie auch Apotheker verwenden) abgefüllt und in den Keller gestellt (sollte kühl und dunkel gelagert werden)
Ich habe dann für die einfache tägliche Anwendung blaue Sprühfläschchen geholt – damit kann man ganz gut sprühen und das verwende ich auch fürs Desinfizieren von vielen anderen Anwendungsbereichen, z. B. Schneidbrettchen in der Küche oder Obst und Gemüse etc. oder vor und nach dem Zähneputzen auf die Zahnbürste sprühen (vor dem Zähnebürsten, um die Bakterien/Viren im Mund zu beseitigen und nach dem Zähnebürsten, um das gleiche auch auf der Zahnbürste zu machen) oder auch zum Einsprühten von Blättern im Garten, auf denen Blattläuse oder Pilzbefall zu finden ist. Wasserstoffperoxid macht Pilzen den Garaus.
Ich habe mir noch diese violetten Fläschchen hier besorgt, da ihnen auch noch “energieanreicherende” Eigenschaften nachgesagt werden. Ich teste das mal.
Wasserstoff-Peroxid: Das vergessene Heilmittel – das beste und umfassendste Buch zum Thema. Der Autor hat über Peroxide promoviert. Hier ein Video mit einem Interview mit ihm:
Wasserstoffperoxid-Salbe im praktischen wiederverwendbaren Schraubverschluss-Glas
Wasserstoffperoxid-Salbe im praktischen wiederverwendbaren Schraubverschluss-Glas
Wasserstoffperoxid-Salbe mit Klucel-H ist durchsichtig
Wasserstoffperoxid-Salbe mit Klucel-H ist durchsichtig

Klucel® H – mit dieser Grundlage habe ich mir mit auf 3% verdünntem H2O2 eine Salbe gemacht. (Foto der fertigen Salbe nebenstehend).

 

Hier die Anleitung zur Herstellung der Wasserstoffperoxid-Salbe

Wichtig: KEIN METALL VERWENDEN – das könnte zu Verunreinigungen führen, da das Metall mit dem H2O2 reagiert und dadurch die Wirkung verringern. Nur Glas, Keramik und/oder Kunststoff verwenden. Man kann jegliche Gläser mit luftdichtem Schraubverschluss verwenden (nur darauf achten, dass das Gel nicht an den Metalldeckel kommt. Auch wenn der mit einer Schicht isoliert ist, kann es sein, dass Metall offen ist und dann mitd em H2O2 im Gel reagiert und STARK rostet). Abgefüllt habe ich dann das Gel später in Violett-Glas-Tiegel, die absolut lichtdicht sind: https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0192M6S3O/panrheboo – die kommen dann in den Kühlschrank und halten dort mehrere Monate (aufgrund des keimtötenden H2O2 eigentlich ewig, denn Schimmel und fäulnisbildende Bakterien haben keine Chance).
Weitere Infos:
http://www.higher-solutions-for-your-health.com/wasserstoffperoxid_medizingeschichte.html – hier wird mal dargestellt, dass die Wirkung von H2O2 schon seit über 150 Jahren in der Medizin bekannt ist
Viel Erfolg beim Einsatz von H2O2 – ich kann es nur sehr empfehlen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.